> Zurück

Pressemitteilung

R.Baumgartner 14.11.2019

Pressemitteilung des TCR  

Der Vorstand des TCR hat keine Detailkenntnisse über die Tatbestände des Präsidenten und will keine Kommentare abgeben die dem TCR unterumständen schaden können.

Die ganze Angelegenheit sei ohnehin schockierend wie delikat genug.

Die Clubleitung ist bestürzt über die Vorwürfe gegenüber ihres Präsidenten und möchte den Club und seine Mitglieder schützen.

Es ist ohnehin schwierig genug überhaupt Schüler und Junioren zu motivieren in einem Club mitzuwirken.

Wir können versichern, dass unser Präsident keinen direkten Kontakt zu Schülern und Junioren unseres Club‘s hatte. Es sind uns keine Vorfälle bekannt.

Unsere Junioren werden von unserer Juniorenverantwortlichen und dem Trainer gemeinsam betreut ohne Mittun des Präsidenten.  

Der Vorstand hat sich am 13.11.2019 zu einer schon seit längerem angesetzten Vorstandsitzung getroffen. Die so üblich ist nach der abgeschlossen Sommersaison und hat nichts mit den kürzlichen Vorfällen des Beschuldigten zu tun.  

Selbstverständlich wurde dieses Thema traktandiert und besprochen.

Der Vorstand des TCR distanziert klar vom Beschuldigten und prüft weitere Schritte zur seiner Person.  

Im Auftrag des TCR Vorstandes